Lebensschiff.de nutzt Cookies für die Warenkorbfunktion, zur Authentifikation, für die Navigation und die Bezahlfunktion. Mit der Nutzung der Website stimmen Sie dem Gebrauch von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Weitere Informationen finden Sie unter "Datenschutz".

willkommen

Sehnsüchtiges

In unserer mobilen, modernen Gesellschaft ist es heutzutage ganz normal, dass erwachsene Kinder und ihre Eltern nicht mehr unter einem Dach leben, im Gegenteil: Oft trennen sie viele Hundert Kilometer. Und – so scheint es jedenfalls – manchmal ist die geographische Entfernung geringer als die innere Distanz und die emotionale Entfernung, die sich im Laufe der Zeit entwickelt.

Ganz gleich, ob es um Ihre Gesundheit geht, das Ende einer Beziehung oder Partnerschaft oder einen Jobwechsel: Veränderungen sind ein unausweichlicher Teil unseres Lebens. Aber das bedeutet nicht, dass Ihnen Veränderungen leichtfallen müssen. 

Neulich habe ich mich wieder mit meinem Schwager getroffen. Nein, nicht rein zufällig, sondern mit einem Termin in seinem Büro. Besser beschrieben als Schaltzentrale. Schon seine Sekretärin stimmte mich auf den wirtschaftlichen Erfolg meines Schwagers ein. Die Vorzimmerdame gekleidet in ein perfekt sitzendes, in Anthrazit gehaltenes und in Seide und Kaschmir gewobenes Kostüm der gehobenen Couture. Da zeigt sich schon das Gesicht des Erfolges.

Vorbei sind die Zeiten von kleinen und großen Fürsten, Herzogen, Markgrafen, Freiherren und Herrschaften. Diese Namen wurden nach dem Sitz oder dem Amt vergeben und machten auch jedem die Rangsstufen deutlich. Sind diese Zeiten wirklich vorbei?

Die Saunaabende mit meinem Freund waren immer ein Quell der Kraft und auch der Freundschaft. Doch irgendetwas schien anders zu sein. Er war so unruhig, der Freund und Gastgeber, er schien so gehetzt und in Eile. Mit einem kleinen Geständnis erfolgte die Aufklärung.